news.ibbtown.com
  • Saturday 16 February 2019 - 14:14 - Quelle: Volkshochschule

    Habt ihr schon unsere neue Homepage gesehen?
    Wir freuen uns über eine kurze Meinung :)

  • Friday 15 February 2019 - 21:50 - Quelle: Volkshochschule

    100 Jahre VHS - ein guter Grund zum Feiern!

  • Thursday 14 February 2019 - 22:55 - Quelle: Heilig Kreuz

    am 1. März 2019.

    In über 100 Ländern organisieren und gestalten Frauen jedes Jahr den Weltgebetstag. In den Vorbereitungs-Teams sind Frauen verschiedener christlicher Konfessionen und Altersgruppen aktiv.

    „Die Gebete, Texte und Lieder haben in diesem Jahr Frauen aus Slowenien verfasst und der stehen unter dem Thema: Kommt, alles ist bereit!

    Die christlichen Ibbenbürener Stadtgemeinden feiern in diesem Jahr den Weltgebetstag in der Christusgemeinde.

    Eingeladen wir um 15 Uhr zu einer Kaffeetafel mit landestypischen, slowenischen Spezialitäten im blick.punkt.

    Um 17.00 Uhr wird gemeinsam ein ökumenischer Gottesdienst in der Christuskirche gefeiert.

    Hierzu lädt das Vorbereitungsteam der Stadtgemeinden alle Interessierten – nicht nur Frauen – ein.

    Der Weltgebetstag ist eine weltweite ökumenische Frauenbewegung. Jedes Jahr lassen wir uns begeistern von den Stärken der beteiligten Frauen, nehmen Anteil an ihren Sorgen und finden Ermutigung im Glauben.
    Unsere Vision ist eine Welt, in der alle Frauen selbstbestimmt leben können. Auf dem Weg dorthin brauchen wir Zeichen gelebter Solidarität.

    Eines dieser Zeichen ist unsere Kollekte, mit der wir weltweit über 100 Projekte unterstützen, die Frauen und Kinder stärken.

    Mit der Kollekte stärken Sie

    • Die Frauen und Mädchen in Slowenien, die von Menschenhandel betroffen sind und bei der Organisation Kljuc Wege aus Abhängigkeit und Zwangsprostitution finden.
    • Die Menschen, die sich in Kolumbien teilweise unter Lebensgefahr bei der Stiftung FNEB für diejenigen einsetzten, deren Angehörige gewaltsam verschwunden sind.
    • Die Kinder, die in libanesischen Flüchtlingslagern leben. Damit sie weiter lernen können und auf ihrem Lebensweg Unterstützung erfahren.


  • Thursday 14 February 2019 - 20:15 - Quelle: Heilig Kreuz

    „Danke“, dieses tolle Schild hatten die Schuler des Religionskursus des 6. Jahrgangs der Anne-Frank-Realschule mit ihrer Lehrerin Stefanie Griese gemalt, um sich im Namen der Mädchen und Jungen aus Syrien, für die der Erlös aus der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ bestimmt war, zu bedanken.

    „Es war eine tolle Aktion!“ sagen Uschi Habeck, Gitta Wolf und Mechthild Schulze Brochterbeck, die dieses Projekt in Ibbenbüren und in Brochterbeck in die Hand genommen hatten. Dank der vielen Unterstützung beim Stifte sammeln in den Schulen, Kirchengemeinden, Kindergärten bzw. Familienzentren, in Firmen, Arztpraxen, Apotheken, Geschäften und verschiedenen Einrichtungen, insgesamt waren es über 25 Sammelstellen, in Ibbenbüren, Brochterbeck und Umgebung,  kamen seit März 2018 ca 215 kg alte Stifte zusammen, das waren über 26 000 Stifte. Mitte Januar wurden die letzten 5 Pakete auf den Weg geschickt. Das Team wurde dabei von Frau und Herr Duex von Mail Boxes Paketservice tatkräftig unterstützt. Bedanken möchten sich die Verantwortlichen bei allen, die diese Aktion in irgendeiner Weise unterstütz haben. Aus dem Erlös dieser Aktion hier vor Ort, können ca. 59 Kinder aus dem syrischen Flüchtlingslager mit Schulmaterial ausgestattet werden. Insgesamt wurden für Weltgebetstag Deutschland bis jetzt 23 t Stifte gesammelt und recycelt.

    23 t Müll, die sinnvoll wiederverwertet werden und der Erlös davon syrischen Mädchen und Jungen eine Zukunftsperspektive geben.

    Hier noch die letzte aktuelle Info vom
    Weltgebetstag der Frauen –Deutsches Komiteee.V.

    Zum 31. Januar beendeten wir sehr erfolgreich unsere Aktion „Stifte machen Mädchen stark!“: Bis heute wurden mehr als 23 Tonnen Stifte eingeschickt, was dem unglaublichen Gewicht von etwa 20 Kleinwagen entspricht.
    Die Aktion, die Mädchenbildung und Umweltschutz verbindet, kam so gut an, dass etliche der 2500 bundesweiten Sammelstellen zusätzliche Spenden einwerben konnten. Mit den Spenden und dem Erlös für die Stifte, erreichten wir dann tatsächlich die Projektsumme von 33.000 Euro für die syrischen Flüchtlingskinder im Libanon, was uns riesig freut!
    Weitere eingehende Spenden und Stifte-Pakete verwenden wir für unsere Projektarbeit, die Mädchen und Frauen zu Gute kommt.

    Für dieses großartige Ergebnis bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Engagierten!

    Wenn Sie das Ergebnis beispielsweise am Weltgebetstag vorstellen möchten, können Sie auf unserer Webseite ein Übersichts-PDF herunterladen.

  • Thursday 14 February 2019 - 10:20 - Quelle: Heilig Kreuz

    Gebet für die eucharistische Tisch-Gemeinschaft: Die kfd unterstützt den ökumenischen Aufruf des Deutschen Weltgebetstagskomitees.

    Der Weltgebetstag ist die weltweit größte Basis-Bewegung christlicher Frauen. Seit Jahrzehnten verbindet sie auch in Deutschland Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen in Gebet und Handeln für Frieden, Gerechtigkeit und Frauenrechte.

    Elf Mitgliedsorganisationen des Deutschen Weltgebetstagskomitees laden zur Teilnahme an den vielen dezentralen Gottesdiensten zum Weltgebetstag 2019 am 1. März 2019 ein.

    Ihr ökumenischer Aufruf ist auch ein eindrücklicher Appell für ein gemeinsames Abendmahl aller Konfessionen.

    Ökumenischer Aufruf:

    „Kommt, alles ist bereit!“: Unter diesem Thema laden unsere Organisationen verschiedener christlicher Konfessionen in ganz Deutschland rund um den 1. März 2019 zu ökumenischen Gottesdiensten ein. Die Gebete, Texte und Lieder haben in diesem Jahr Frauen aus Slowenien verfasst. Für Christinnen und Christen überall auf der Welt sind ihre Worte auch die Einladung zur eucharistischen Tisch-Gemeinschaft, die wir immer noch nicht mit allen Konfessionen gemeinsam feiern können. Deshalb gilt unser Gebet in diesem Jahr besonders dem gemeinsamen Abendmahl der Christinnen und Christen, so wie es uns Jesus selbst aufgetragen hat:

    Ich bete darum, dass alle eins seien. Wie du, Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast. (Joh 17, 21)

    Die Trennung der Konfessionen am Tisch des Herrn ist für die im Weltgebetstag engagierten Frauen ein unerträglicher Zustand, denn sie stellt die Glaubwürdigkeit der christlichen Kirchen und Gemeinschaften in Frage. Wir rufen auf, mit uns rund um den 1. März 2019 zu beten für das gemeinsame Abendmahl und für eine gerechte Welt, in der alle Menschen mit am Tisch sitzen – unabhängig von ihrer Hautfarbe, Herkunft, Alter, sexueller Orientierung und Religion. Vertrauen wir auf die Kraft des Gebets.

    Mechthild Heil, Bundesvorsitzende, Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands
    Kommandeurin Marie Willermark, Territorialleiterin, Die Heilsarmee in Deutschland KdöR Doris Hege, Vorsitzende, Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland K.D.ö.R (AMG)
    Lydia Ruisch, Vorsitzende, Bund alt-katholischer Frauen (baf)
    Katrin Brinkmann, Frauenseelsorge in den deutschen Diözesen e.V.
    Annette Grabosch, Sprecherin, Forum Frauen im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland
    Michaela Labudda, Bundesvorsitzende, Bundesverband der Gemeindereferent/-innen Deutschlands e.V.
    Benigna Carstens, Evangelische Brüderunität – Herrnhuter Brüdergemeine
    Susanne Kahl-Passoth, Vorsitzende, Evangelischen Frauen in Deutschland e.V.
    Kerstin Pudelko-Chmel, im Namen der Vorsitzenden des Frauenwerkes der Evangelisch-methodistischen Kirche
    Dr. Maria Flachsbarth, Präsidentin, Katholischer Deutscher Frauenbund e.V.

    Hintergrund:

    Der Weltgebetstag wird jedes Jahr von christlichen Frauen aus einem anderen Land vorbereitet und am ersten Freitag im März in mehr als 120 Ländern rund um den Globus gefeiert. Glaube, Gebet und Handeln für eine gerechte Welt gehören in der weltweit größten ökumenischen Frauenbewegung untrennbar zusammen. Im Jahr 2018 kamen in Deutschland anlässlich des Weltgebetstags aus Surinam Spenden und Kollekten von über 2,5 Mio. Euro zusammen. Neben der internationalen Weltgebetstagsbewegung wurden mit diesem Geld 58 Frauen- und Mädchen-Organisationen in 26 Ländern gefördert

    Quelle: Pressemeldung des Weltgebetstags der Frauen – Deutsches Komitee e.V.












  • Thursday 14 February 2019 - 09:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    14.02.2019


    Stadt investiert 78.000 Euro in Kinderspielplatz / Abräumarbeiten sind im Gange (14.02.19)


    mehr
  • Thursday 14 February 2019 - 08:11 - Quelle: Heilig Kreuz

    Das nächste Treffen der Gruppe allein lebende Frauen 60 plus ist am  am 3. März um 15.30 an der Ludwigkirche. Wir fahren dann in Fahrgemeinschaften zu einem frohen Nachmittag zur Gaststätte Mühlenkamp nach Laggenbeck. Alle, die sich noch nicht angemeldet haben , können sich noch bis zum 28. 2.  bei Maria Niehaus, Tel. 999530 oder  bei Maria Börgel, Tel. 962017 anmelden.

    Zu den Treffen der Gruppe, die in der Regel am 1. Sonntag im Monat stattfinden, sind alle allein lebenden Frauen in verschiedenen Lebenslagen herzlich willkommen. Beim gemeinsamen Kaffee trinken oder Ausflügen können die Frauen sich näher kennen lernen, klönen, gemeinsame Aktivitäten planen, auch außerhalb der Treffen, und Spaß haben. Bei diesen Treffen handelt es sich nicht um eine feste Gruppe, so dass Interessierte jederzeit herzlich willkommen sind.

  • Wednesday 13 February 2019 - 14:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    13.02.2019


    Ab sofort dauerhaft täglich frisches Trinkwasser für alle Mitarbeiter, Eltern und Kitakinder (13.02.19)


    mehr
  • Tuesday 12 February 2019 - 18:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    12.02.2019


    Investition in mehr Gemütlichkeit / Ein schicker Unterschlupf für viele / Kombination aus Holz und Edelstahl (12.02.19)


    mehr
  • Monday 11 February 2019 - 15:20 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Der Fraktionsvorsitzende  Wilfried Grunendahl spricht im Rahmen der Veranstaltungsreihe
    „Aktuelles aus Rathaus und Stadtgesesllschaft“



    Photo: CDU Ibbenbüren

    Über die Politik aus dem Kreis Steinfurt referierte der CDU Fraktionsvorsitzende Wilfried Grunendahl auf Einladung der CDU Ibbenbüren.

    Der Kreis Steinfurt übernimmt einige Aufgaben, die kleine Gemeinden nicht erledigen können. Ibbenbüren mit seinen 55.000 Einwohnern -  die zweitgrößte Stadt im Kreis -  kann viele Aufgaben selbst erfüllen. Die Kreisumlage beläuft sich derzeit auf ca. 170 Mio. €  bei einem Haushaltsvolumen von ca. 720 Mio. €. An den LWL (Landschaftsverband Westfalen-Lippe) werden ca. 100 Mio. € überwiesen. Von den Ausgaben des LWL werden ca. 95% für Menschen mit Behinderungen ausgegeben.

    Eine wichtige Aufgabe für die CDU ist das Thema „Innere Sicherheit“. Neben der Kreispolizeibehörde gibt es eine sogenannte „Kopfstelle“ oder auch Kreisleitstelle genannt. Zurzeit befindet sich die Leitstelle noch in Rheine. Sie wird künftig nach Steinfurt ziehen und auf den neuesten Stand gebracht. Neben der Kreisleitstelle unterhält der Kreis eine Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ) mit zentralen Werkstätten für die Bereiche Wäscherei, Atemschutz und Schlauchpflege.

    Photo: CDU Ibbenbüren

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist für die CDU die Infrastruktur. In den 24 Städten und Gemeinden könne man sich gut bewegen und das Straßennetz sei in einem Flächenkreis wie der Kreis Steinfurt sehr gut. Ideale Vorsetzungen für Unternehmen, die  ihre Produkte über das Straßennetz schnell transportieren können. Das gleiche gelte für den ÖPNV. Das Schienennetz sei sehr gut ausgebaut und die Menschen kämen gut an ihren Arbeitsplatz, so Grunendahl.


    Photo: CDU Ibbenbüren

    Das Thema Flughafen Münster/Osnabrück ist immer ein Streitpunkt im Kreistag gewesen. Die CDU ist der festen Überzeugung, dass im Zeitalter von „Industrie 4.0 und Digitalisierung“ ein Flughafen gebraucht wird. Das Image des FMO hat sich deutlich verbessert. Die politische Entscheidung, den Flughafen zu unterstützen und Mittel der Beteiligungsgesellschaft einzubringen, sei für die Zukunft des FMO richtig gewesen.

    Das Thema Schule/Bildung nimmt einen hohen Stellenwert im Kreis Steinfurt ein. 10.000 Schülerinnen und Schüler besuchen die Berufskollegs. Das Berufskolleg Tecklenburger Land in Ibbenbüren wird zurzeit saniert und erweitert. Geplante Fertigstellung aller Bauabschnitte ist für Sommer 2020 vorgesehen. Mit ca. 26,8 Mio. € ist es die größte Baumaßnahme des Kreises Steinfurt. Hierzu gibt es vom Bund und dem Land NRW Fördermittel in einer Größenordnung von ca. 14 Mio. € - Gelder, die wir nicht als Kreismittel einsetzen müssen, so Wilfried Grunendahl.

  • Sunday 10 February 2019 - 18:37 - Quelle: Volkshochschule

    Am 7. März fahren wir hin - inklusive Backstage- Führung.
    Bis morgen könnt ihr Euch anmelden!

  • Wednesday 06 February 2019 - 11:52 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Ortstermin mit der CDU Ratsfraktion

    CDU-Fraktion diskutierte mit Anliegern und Bürgern über den Ausbau

    Viele Anlieger und interessierte Bürger waren am Montag zum Ortstermin mit der CDU-Fraktion an die Bockradener Str. (K39) gekommen, um insbesondere den südlichen Teilbereich dieser Straße in Augenschein zu nehmen und danach das Pro und Kontra des vom Kreis geplanten Straßenausbaus in den Räumen der Kinder imd Jugendhilfe tibb am Neumarkt zu diskutieren.


    Foto: Ahmann&Schlieker

    Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung durch den CDU Fraktionsvorsitzenden Ulrich Remke stellte Ulrike Sackarndt, stellv. Fraktionsvorsitzende und Sprecherin der CDU im Bauausschuss, die vom Kreis Steinfurt geplante Lösung für den Ausbau der Straße vor. Sie erläuterte die gravierenden Defizite des Straßenzuges und beantwortete viele fachliche Fragen vom Straßenausbau/querschnitt bis zur Entwässerung und zur Verkehrssicherheit.


    Foto: Ahmann&Schlieker

    Die stellv. Landrätin und Kreistagsabgeordnete Gisela Köster unterstrich die baulichen Defizite der Bockradener Straße legte den Standpunkt des Kreises Steinfurt und die Funktion der Straße als optionale Ausweichstrecke dar. Sie wies auch darauf hin, dass der Kreis die Straße nur nach dem vorliegenden Plänen, die den einschlägigen Richtlinien entsprechen, ausbauen werden, und auch nur dann, wenn die Stadt Ibbenbüren diesem Ausbau zustimmt. Ansonsten werde es hier wohl keine Straßensanierung durch den Kreis geben.


    Foto: Ahmann&Schlieker

    Rege und sachlich diskutierten etwa 40 Anlieger und Bürger das Projekt mit den Kommunalpolitikern. Dabei standen neben dem Charakter des alten Ibbenbürener Straßenzuges nicht nur der Erhalt der Eichen im Mittelpunkt, sondern insbesondere auch Fragen der Verkehrssicherheit für Kinder, Radfahrer und Fußgänger. Interessant war auch der Vorschlag, unabhängig vom Ausbau der Straße den Radweg über die fußläufige Verbindung zwischen der Bockradener Straße und der Holsterkampstraße auf die Straße An der Reichsbahn zu führen. Nicht zuletzt wurden auch die Straßenausbaubeiträge der Anlieger speziell und grundsätzlich angesprochen.

    Ibbenbüren, den 5.Febr. 2018

    Ulrike Sackarndt
    Löchtweg 4
    49479 Ibbenbüren
    Tel.: 05455 455

     

  • Tuesday 05 February 2019 - 16:19 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Senioren Union tagte

    Eine umfangreiche Tagesordnung hatte die Senioren Union der CDU Ibbenbüren auf seiner turnusgemäßen Mitgliederversammlung abzuarbeiten. Prof. Dr. Bernd Bruns, 1. Vorsitzende der Senioren Union, legte den Bericht vor und berichtete über einige interessante Veranstaltungen aus dem letzten Jahr.


    Photo: Ahmann u. Schlieker

    Margret Fübecker und Ludger Budke als Kassenprüfer konnten dem Kassierer eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen. Bei anschließenden Vorstandswahlen wurden folgende Kandidaten in den neuen Vorstand gewählt:

     

    Vorsitzender                          Prof. Dr. Bernd Bruns

    Stv. Vorsitzender                   Siegfried Grau

    Kassierer                               Albert Oelgemöller

    Stv. Kassierer                        Karl Schoppe

    Schriftführer                          Helmut Stegemann

    Stv. Schriftführer                   Siegfried Piecha

    Kassenprüfer                         Ludger Budke

    Kassenprüfer                         Ludger Dierkes

    Beisitzer                                Konrad Bertels

    Beisitzer                                Marie Luise Dobek

    Beisitzer                                Walter Kruthaup

    Beisitzer                                Hedwig Reuter


    Photo: Ahmann u. Schlieker

    v.l. Dr. Bernd Bruns, Konny Bertels, CDU Vorsitzender Christian Moll, Helmut Stegemann, Albert Oelgemöller, Marie-Luise Dobek,
    Karl Schoppe, Siegfried Grau, Siegfried Piecha
                  

    Zum Schluss der Mitgliederversammlung stellte sich der Vorsitzende der CDU Ibbenbüren, Christian Moll vor. Mit Hilfe einer Power-Point Präsentation wurde auf einige interessante Veranstaltungen des CDU Stadtverbandes hingewiesen.

     

     

  • Tuesday 05 February 2019 - 15:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    05.02.2019


    Aktiv für natürliche Vielfalt: Ausstellung im Rathaus eröffnet (05.02.19)


    mehr
  • Tuesday 05 February 2019 - 08:30 - Quelle: Ibbenbüren.de
    05.02.2019


    Keine Einschränkungen für parkende Autos / Auch ein Zugang zu den Gleisen wird gegeben sein (05.02.19)


    mehr
  • Monday 04 February 2019 - 15:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    Kinderspielplatz Püsselbüren
    04.02.2019


    Stadt Ibbenbüren investiert 55.000 Euro in Neugestaltung des Spielplatzes an der Berliner Straße (04.02.19)


    mehr
  • Sunday 03 February 2019 - 17:46 - Quelle: Sommerlager Laggenbeck

    Am Samstag, den 23.02.2019 findet in der Zeit von 15:00 – 18:00 Uhr, im Pfarrheim Laggenbeck, unser Informations- und Anmeldenachmittag statt. 🙂

    Alle interessierten Kinder und Eltern sind herzlich eingeladen, umfangreiche Einblicke in das Lagerleben zu erhalten und unser Team kennenzulernen. Wir stehen Euch bei Kaffee und Kuchen für Fragen zur Verfügung und nehmen Anmeldungen entgegen.

    Besonders freuen wir uns immer über Sola- Kinder die bereits dabei waren! An diesem Tag können wir gemeinsam in unseren Erinnerungen schwelgen 🙂

    Anmeldungen können darüber hinaus auch jederzeit im Pfarrbüro Laggenbeck abgegeben werden.

     

    Wir sehen uns! Viele liebe Grüße

    Euer Sola- Team

  • Friday 01 February 2019 - 10:42 - Quelle: Volkshochschule

    Wir feiern mit - am 7. März geht es mit uns ins Theater Osnabrück. Wir bieten nicht nur den Besuch des Tanzabends "Bauhaus-Bolero" sondern exklusiv eine Backstageführung, eine Einführung sowie einen Imbiss. Seid dabei. Bis zum 7. Februar nehmen wir noch Anmeldungen entgegen!

  • Friday 01 February 2019 - 09:35 - Quelle: Volkshochschule

    Wir freuen uns schon - habt ihr Wünsche?

  • Thursday 31 January 2019 - 19:48 - Quelle: Ibbpunkt
  • Thursday 31 January 2019 - 16:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    Gute Aussichten
    31.01.2019


    Revitalisierung von Kohlekonversions-Flächen und Gewerbeflächen-Management (31.01.19)


    mehr
  • Wednesday 30 January 2019 - 21:54 - Quelle: Volkshochschule
  • Wednesday 30 January 2019 - 20:39 - Quelle: Volkshochschule

    Unsere Reihe zur Kunstgeschichte geht weiter.

  • Wednesday 30 January 2019 - 20:39 - Quelle: Volkshochschule

    Unsere Reihe zur Kunstgeschichte geht weiter..

  • Wednesday 30 January 2019 - 11:09 - Quelle: Kolping Püsselbüren (info@kolping-puesselbueren.de (Uwe))

    Zur Generalversammlung am Freitag, den 18. Januar 2019, trafen sich die Mitglieder/Innen der Kolpingsfamilie Püsselbüren im Vereinslokal „Altes Gasthaus Wulf“.
    1. Vorsitzende Peter Menger begrüßte alle Anwesenden und begann die Versammlung mit einem Rückblick über die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Jahres.

  • Wednesday 30 January 2019 - 11:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    Offene Ganztagsschule
    30.01.2019


    Kooperationsprojekt beschert den Kindern weit mehr als sportliche Lernzuwächse (30.01.19)


    mehr
  • Wednesday 30 January 2019 - 10:12 - Quelle: Kolping Püsselbüren (info@kolping-puesselbueren.de (Uwe))

    Beim Kolpinggedenk der Kolpingsfamilie gab es in diesem Jahr eine ganz besondere Ehrung. Wie jedes Jahr feierte die Kolpingsfamilie Püsselbüren Anfang Dezember ihren Kolpinggedenktag, der mit einem Gottesdienst zum zweiten Advent begonnen wurde.

  • Sunday 27 January 2019 - 20:33 - Quelle: Heilig Kreuz

    Herzliche Einladung an alle Frauen in Heilig Kreuz

    „Musikalisches Wellness für die Seele“ präsentiert Andrea Thalmann am

    Samstag, den 13. April 2019

    beim kfd-Frühstück in Dörenthe.

    Sie ist zu Gast mit ihrem Projekt

      „Seelenfeuer – Musik die gut tut“

    In Ihrem Programm kombiniert sie berührende Lieder mit kleinen Geschichten und Gedankenimpulsen, die zum Wohlfühlen einladen. Ihr Repertoire umfasst vor allem Musik aus dem deutschsprachigen Bereich z.B. von Gregor Meyle, Sarah Connor, Sefora Nelson aber auch Musical- und internationale Songs von Emeli Sande`, John Lennon oder Coldplay. „In so vielen Lebenssituationen war und ist Musik für mich ein echtes Lebenselixier,“ sagt die Sängerin und Musikerin aus Hörstel-Riesenbeck, deren Konzerte Leichtigkeit und Lebensfreude schenken und das „Seelenfeuer“ der Zuhörer immer wärmer und heller werden lassen.

    Beginn:  9.30 Uhr mit einem Frühstück in der Gaststätte „Zum Goldenen Anker“ in  Dörenthe an der Münsterstraße 650

    Kosten incl. Frühstück: kfd Mitglieder: 27 EUR/Nichtmitgl. 30 EUR

    Verbindliche Anmeldungen: in Dörenthe bei: Sabine Ungruh Tel. 05455/482 oder Hildegard Berghaus Tel. 05455/1888 in St. Ludwig bei: Gitta Wolf, Tel. 13248 in Brochterbeck bei: Mechthild Schulte-Brochterbeck, Tel. 05455/142 in St. Johannes-Bosco bei: Anni Wichert, Tel. 16823

  • Sunday 27 January 2019 - 10:32 - Quelle: Heilig Kreuz

    Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …
    … und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander!

    Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich christliche Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Frauen und Mädchen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können.

    So entstand in den letzten 130 Jahren die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit.

    Immer am ersten Freitag im März beschäftigt sich der Weltgebetstag mit der Lebenssituation von Frauen eines anderen Landes. Sie wählen Texte, Gebete und Lieder aus. Diese werden dann in weltweiten Gottesdiensten auf 88 Sprachen in 108 Ländern (2018) gefeiert.

    Frauen aus St. Ludwig, St. Mauritius, der Christusgemeinde und der Freien Christengemeinde feiern gemeinsam den Weltgebetstag – in diesem Jahr – in der Christuskirche

    am Freitag, 1. März 2019 um 17.00 Uhr

    Zur Vorbereitung bietet das ökumenische Weltgebetstags-Team vom Kreisdekanat wieder zwei Termine zur Auswahl zur Einführung in den Weltgebetstag im blick.punkt an.

    Und zwar am Mittwoch, 30. Januar 2019 – 14.30 – 18.00 Uhr oder am Donnerstag, 31. Januar 2019 – 17.30 – 21.00 Uhr

    Für unsere Vorbereitung hier vor Ort ( St. Ludwig, St. Mauritius, Christusgemeinde) haben wir folgende Termine festgelegt:

    Mittwoch,  13. Febr. 2019 – 1. Vorbereitungstreffen- 18.30 Uhr und Mittwoch, 20. Febr. 2019 – 2. Vorbereitungstreffen – 18.30 Uhr  jeweils im blick.punkt- außerdem am Mittwoch, 27. Febr. 2019 -zur Sprechprobe in der Christuskirche         Nähere Infos bei Gitta Wolf, Tel. 13248 oder bei Karin Heitmann, Tel. 15637

                                                    2. Vorbereitungstreffen um18.30 Uhr im blick.punkt

    am  Donnerstag, 31. Jan. 2019

                    

  • Sunday 27 January 2019 - 09:30 - Quelle: Heilig Kreuz

    Herzliche Einladung vom kfd Diözesanverband!

    Wir laden Sie ein zu einem musikalischen Event mit Bea Nyga am  Samstag, 23.03.2019 von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

    Gemeinsam werden wir uns an diesem Tag gesellschaftspolitische Themen musikalisch nähern.

    In lockerer Atmosphäre möchten wir uns berühren lassen von bekannten und unbekannten Liedern, von Schlagern, Hits und geistlicher Musik. Frohe und nachdenkliche Musik zum Mitsingen und Mitwirken. Musik kann uns eine gemeinsame Stimme gegen Hass und Ausgrenzung geben und uns Mut machen, uns für eine mitfühlende, menschliche Gesellschaft einzusetzen.

    Kleine Kurzreferate begleiten den Tag, die Musik wird aber im Vordergrund stehen.

    Die Kosten betragen 18 EUR incl. Verpflegung und Getränke.

    Anmeldungen bis 15. Februar 2019 bei Gitta Wolf, Tel. 13248

    Bis zum 17.03.2019 kann man sich noch direkt beim Diözesanverband (E-Mail kfd@bistum-muenster.de, Tel. 0251 495-471) anmelden. Die Plätze sind allerdings begrenzt.

  • Friday 25 January 2019 - 12:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    Schulen
    25.01.2019


    Stadtverwaltung setzt bei Schulen wieder einen deutlichen Akzent (25.01.19)


    mehr
  • Thursday 24 January 2019 - 18:21 - Quelle: Heilig Kreuz

    Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2019! Dies sind die Abenteuer der Boscorakete, die mit ihrer karnevalistischen Besatzung unterwegs ist, fremde Galaxien, neues Leben und neue Zivilisationen zu erforschen.

    Viele Lichtjahre von der Erde entfernt, dringt die Boscorakete in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

    Am 23. Februar 2019 startet ab 20.11 Uhr die Boscorakete Richtung Karneval im Boscohaus.
    Büttenreden, Tanz und Sketch und Karnevalsparty.

    Eintritt frei.

    Der traditionelle Rosenmontagsumzug startet am 4. März ab 10.11 Uhr ab Bosco-Schule durch die Gemeinde. Abschluss ist wie jedes Jahr am Boscohaus, wo der Festausschuss der KAB das Catering vorbereitet.

  • Thursday 24 January 2019 - 12:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    Förderprojekt
    24.01.2019


    Barrierefreiheit inklusive / „Das Gebäude hat energetisch profitiert“ / Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen


    mehr
  • Tuesday 22 January 2019 - 18:47 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Justizminister Peter Biesenbach war zu Gast in Ibbenbüren

     
    Foto: Ahmann & Schlieker

     

    Mit unserem Hauptredner Peter Biesenbach, seines Zeichens Justizminister in NRW, hatten wir eine gute Wahl getroffen. Vor rund 100 Gästen an einem sonnigen und frostigen Sonntagvormittag referierte und informierte er in der Eventhalle „Lokomotive“ als Hauptredner über viele Themen.


    Foto: Ahmann & Schlieker

     

    Immer sicher in der Sache nahm er Stellung zu Inhalten aus seinem Geschäftsbereich, wagte sich aber oft auch in die allgemeine Politik von der Landes- bis zur Europaebene vor und sorgte so für einen kurzweiligen Neujahrsempfang. Er äußerte großes Verständnis für die Sorgen der Bevölkerung, appellierte aber auch daran, dass diese Verständnis für die Justizbediensteten in allen Bereichen haben müssten.


    Foto: Ahmann & Schlieker

     

    Er sprach aus, was viele ahnten: Die Strafverfolgung ist oftmals komplizierter als erwartet, die Tricks der Kriminellen sind kreativ und die Behörden überlastet. Einen großen Anschlag schloss er einerseits für die Zukunft aus, ermunterte die Zuhörer andrerseits, stets die Augen offen zu halten, um potenzielle Einzeltäter frühzeitig zu erkennen. Er spannte einen Bogen von den Besetzern des Hambacher Forstes bis hin zur Cyberkriminalität.


    Foto: Ahmann & Schlieker

     

    Zuvor hatte unser Stadtverbandsvorsitzende Christian Moll die Anwesenden begrüßt und einen Ausblick auf die Aktivitäten und Herausforderungen des neuen Jahres gegeben. Der Landrat Dr. Klaus Effing schloss sich mit einem Grußwort an und entlockte unseren Gästen, nicht zuletzt durch amüsante Selbstkritik, auch mal ein schmunzelndes Lächeln.


    Foto: Ahmann & Schlieker

     


    Foto: Ahmann & Schlieker

     


    Foto: Ahmann & Schlieker

     


    Foto: Ahmann & Schlieker

     


    Foto: Ahmann & Schlieker

  • Sunday 20 January 2019 - 14:23 - Quelle: Heilig Kreuz

    07.02.2019, 19.30 Uhr Pfarrhaus St. Mauritius: 2. Treffen der „AG Fusionstag“


    26.01.2019, 8.30-12 Uhr im Pfarrheim St. Mauritius: 3. Treffen der „AG Kommunikation“ mit Norbert Göckener zur Erstellung einer neuen Homepage


    08.01.2019: 1. Treffen der „AG Fusionstag“
    Zur „AG Fusionstag“ gehören:
    Rajeh Alkhoury
    Kathi Althaus
    Jutta Audick-Lünnemann
    Christian Baartz
    Mariele Barkmann
    Marie-Theres Bögel
    Ulrike Engelsberg
    Karin Frehe
    Sebastian Frye
    Eva Heidmeier
    Lukas Inderwisch
    Gudrun Kollwer
    Alexandra Landgraf
    Patrick Lünnemann
    Tanja Menger
    Monika Müllmann
    Ruth Raschke
    Kerstin Rohwetter
    Regina Schulz
    Ilka Watermann
    Christian Wehrmann


    19.12.2018: 2. Treffen der „AG Kommunikation“
    Absprache mit Norbert Göckener von der Medienagentur Kampanile Münster wegen einer neuen Homepage
    Zur „AG Kommunikation“ gehören inzwischen:
    Bußmann, Ludger (St. Mauritius)
    Eiben, Jens (St. Johannes Bosco)
    Eiben, Karl-Heinz (Diakon)
    Hoffmann, Norbert (St. Mauritius)
    Jansing, Reinhard (Herz Jesu)
    Kurlemann, Erhard (St. Ludwig)
    Lohage, Franz Georg (St. Maria Magdalena)
    Merschjann, Ruth (St. Maria Magdalena)
    Meyering, Reinhold (St. Johannes Bosco)
    Minnerup, Bernhard (St. Peter und Paul)
    Rieskamp, Gerd (St. Maria Magdalena)
    Rüschen, Eva (Pastoralassistentin)
    Otto, Hermann (Pfarrer)
    Weber, Martin (Pfarrer)
    Wittrock, Ma
    rkus (St. Ludwig)


    06.12.2018: 1. Treffen der „AG Kirchenvorstand“


    27.11.2018: 1. Treffen der „AG Pastoralplan“


    27.11.2018: 1. Treffen der „AG Kommunikation“
    Kennenlernen + Verabredung der Arbeitsweise


    27.10.2018: Auftakttreffen aller Kirchenvorstände und Pfarreiräte


    MATERIALIEN:

    Die Logos der drei bisherigen Pfarreien:

    Die alten Pfarr/Gemeinde-Grenzen
    (höhere Auflösung in der PDF)
    Die alten Pfarr/Gemeinde-Grenzen (höhere Auflösung in der PDF)
    Liegenschaften und Gebäude
    (höhere Auflösung in der PDF)
  • Thursday 17 January 2019 - 22:46 - Quelle: Ibbpunkt

    Davide Morosiotto war bereits 2018 für den Deutschen Jugendbuchpreis mit dem Roman Die Mississippi-Bande nominiert und kann mit diesem Nachfolger problemlos als Anwärter für den diesjährigen Preis gehandelt werden.

    Morosinottos neuer Roman handelt von den Zwillingen Viktor Danilow und Nadja Danilowa, die in den Wirren des Zweiten Weltkrieges beim Bestreben Leningrad zu verlassen, von einander getrennt werden. Beide führt ihre Odyssee zurück in die Nähe Leningrads, das durch die Belagerung der Deutschen Wehrmacht, die die Stadt auszuhungern versucht, immer intensiver von Krieg und Tod gezeichnet wird.

    Dem italienischen Schriftsteller gelingt es durch sein fesselndes Erzählen Jugendlichen mit einer dauernd todesnahen Abenteuergeschichte einen interessanten Zugang zu einem schwer verständlichen und verstörenden Teil der Weltgeschichte zu legen.

    Ob der auch durch viele Grafiken optisch und inhaltlich aufgewertete Roman schon für 12-jährige geeignet ist, wie der Verlag annimmt, sollten wohl Eltern selbst überdenken, denen die Lektüre hiermit auch ans Herz gelegt wird.

    Davide Morosinotto: Verloren in Eis und Schnee. Die unglaubliche Geschichte der Geschwister Danilow. Erschienen als gebundene Ausgabe bei Thienemann und als Hörbuch bei cbj audio.

  • Tuesday 15 January 2019 - 13:11 - Quelle: Ibbpunkt



  • Monday 14 January 2019 - 20:44 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Monday 14 January 2019 - 16:38 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Neujahrsempfang der Stadt Ibbenbüren - Ibbenbüren in Europa, Europa in Ibbenbüren - ein ganz wichtiges Thema für uns alle. Denn es gilt nach wie vor das Zitat Konrad Adenauers aus dem Jahre 1954: „Die Einheit Europas war ein Traum von Wenigen. Sie wurde eine Hoffnung für Viele. Sie ist heute eine Notwendigkeit für uns alle.“

  • Tuesday 08 January 2019 - 09:22 - Quelle: Ibbpunkt

    Das Sommerlager von St. Mauritius in Ibbenbüren wird 2019 50 Jahre alt. Und wieder geht es in diesem Jahr nach Fretter. Man kann sich derzeit noch online anmelden, so lange noch Plätze frei sind.

  • Tuesday 08 January 2019 - 09:22 - Quelle: Ibbpunkt

    Das Sommerlager von St. Mauritius in Ibbenbüren wird 2019 50 Jahre alt. Und wieder geht es in diesem Jahr nach Fretter. Man kann sich derzeit noch online anmelden, so lange noch Plätze frei sind.

  • Thursday 03 January 2019 - 17:33 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Liebe Mitglieder und Freunde der CDU Ibbenbüren

    Das Jahr 2018 haben wir hinter uns gelassen. Das ist eine gute Gelegenheit noch einmal inne zu halten und zurückzublicken. Was hat sich in den letzten 12 Monaten getan, was wird das neue Jahr 2019 bringen?  Gerne möchten wir Sie im Namen der CDU Ibbenbüren zum Neujahrsempfang herzlich einladen. Nutzen Sie die Gelegenheit sich in diesem Rahmen auf das Europawahljahr einzustimmen.


    Justizminister Peter Biesenbach                                          Foto: cdu.nrw

    Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Rede von Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Peter Biesenbach.

    Dr. Klaus Effing, Landrat des Kreises Steinfurt, hält zu Anfang der Veranstaltung ein Grußwort.


    Landrat Dr. Klaus Effing                                        Foto: Kreis Steinfurt

    Nach dem offiziellen Teil sind Sie gerne eingeladen in ungezwungener Runde und bei guten Gesprächen das Neue Jahr noch einmal gebührend zu beginnen und sich über die Inhalte der Veranstaltung auszutauschen.

    Der Neujahrsempfang findet in diesem Jahr am Sonntag, den 20.01.2019, beginnend um 11.00 Uhr, in der Eventhalle Lokomotive (Lok), Wilhelmstraße 25 in Ibbenbüren statt.

    Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.

    Mit freundlichen Grüßen und allen guten Wünschen für Sie und Ihre Familien für ein gutes und gesundes Jahr 2019

    Christian Moll
    (CDU Stadtverbandsvorsitzender)

  • Tuesday 01 January 2019 - 00:03 - Quelle: ibbtown fotos
  • Monday 31 December 2018 - 14:36 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer