news.ibbtown.com
  • Friday 14 December 2018 - 11:02 - Quelle: ibbtown fotos
  • Thursday 13 December 2018 - 17:03 - Quelle: ibbtown fotos
  • Wednesday 12 December 2018 - 21:32 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Mitwandern! Auch der Bürgermeister zieht die Wanderschuhe an und ist mit dabei! 😉

  • Wednesday 12 December 2018 - 19:20 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Tuesday 11 December 2018 - 22:00 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Tuesday 11 December 2018 - 20:03 - Quelle: ibbtown fotos
  • Tuesday 11 December 2018 - 18:26 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Tuesday 11 December 2018 - 09:46 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Mitmachen!! 😉

  • Monday 10 December 2018 - 22:37 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Mitmachen! Eure Meinung zählt!

  • Monday 10 December 2018 - 14:59 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Mitmachen! Denn wie sagte Willy Brandt so treffend: "Nichts kommt von selbst. Und nur wenig ist von Dauer. Darum — besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll.“

  • Monday 10 December 2018 - 11:04 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

    Ich wünsche allen LeserInnen eine gute, erholsame und friedliche Zeit mit der Familie oder mit Freunden - mit Menschen, die Euch / Ihnen wichtig sind.

  • Sunday 09 December 2018 - 21:12 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Sunday 09 December 2018 - 21:12 - Quelle: Dr. Marc Schrameyer

  • Friday 07 December 2018 - 22:03 - Quelle: ibbtown fotos
  • Friday 07 December 2018 - 17:43 - Quelle: Heilig Kreuz

    Cesare Marcheselli-Casale feiert am Samstag, 8. Dezember 2018, um 18.30 Uhr in St. Mauritius Ibbenbüren sein Goldenes Priesterjubiläum. Im Anschluss gibt es einen italienischen Imbiss im Pfarrheim St. Mauritius.

    Anlässlich des Goldenen Priesterjubiläums von Prof. Cesare findet zudem am Montag, 10. Dezember 2018, um 19.30 Uhr eine zweite Veranstaltung im Pfarrheim St. Mauritius statt. Wilfried Prior wird ein Interview mit Prof. Cesare machen und einiges aus den Paulusstudien des Professore hervorlocken.

    Das war noch im Internat…
  • Friday 07 December 2018 - 09:34 - Quelle: Volkshochschule

    Es gibt noch freie Plätze am Freitag - von 18 - 20.30 Uhr verkosten wir hier Bier - seid dabei, schreibt uns an!

  • Thursday 06 December 2018 - 22:45 - Quelle: Volkshochschule

    Der Hersteller des "Ibbenbürener Henkelmann"-Bieres sowie des "Ibbenbürener Pütt Schlucks", die Landhaus Brauerei Borchert, führt am Freitag, 30. November 2018, in die Welt der Biere und der Biervielfalt ein:
    Mindestens sechs verschiedene Biersorten - inklusive des "Ibbenbürener Henkelmanns" - sowie der Bierlikör "Ibbenbürener Pütt Schluck" werden passend zum Schicht:Ende 2018 verkostet. Dazu wird hausgebackenes Treberbrot gereicht. - danke an das Stadtmarketing Ibbenbüren für das Foto!

  • Thursday 06 December 2018 - 20:44 - Quelle: Volkshochschule

    Am 28. November tauchen wir zusammen mit der Stadtbücherei Ibbenbüren ein in das Münsterland des 17. Jahrhunderts.

  • Thursday 06 December 2018 - 19:44 - Quelle: Volkshochschule

    Am nächsten Donnerstag berichtet ein Experte der IbbZone über Gefahren im Internet. Der Vortrag ist kostenfrei, beginnt um 18 Uhr und richtet sich vor allem an Personen, die im Internet noch nicht so viele Erfahrungen gesammelt haben.

  • Thursday 06 December 2018 - 19:44 - Quelle: Volkshochschule

    UNSER NEUES PROGRAMM GIBT ES SCHON ALS DOWNLOAD - die Anmeldungen nehmen wir ab dem 17. Dezember, 8 Uhr entgegen.

  • Wednesday 05 December 2018 - 15:03 - Quelle: Heilig Kreuz

    Unter dem Motto #MachtLichtAn ruft die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. für Mittwoch, 12. Dezember um 18 Uhr ihre Mitglieder sowie interessierte Frauen und Männer zu einer bundesweiten Klage-Andacht mit Gebet zur Erneuerung der Kirche auf. Auch die kfd St. Ludwig macht mit und lädt alle Interessierten zum 12.12. kurz vor 18.00 Uhr zur Ludwigkirche ein.

    Die kfd fordert die deutschen Bischöfe auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen abzuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern.

    „Mit #MachtLichtAn soll öffentlich zum Ausdruck kommen, was die Teilnehmenden bewegt: solidarische Klage mit den Opfern und persönliche Betroffenheit. Die Aktion bietet ihnen die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und so der eigenen empfundenen Ohnmacht zu begegnen“, erläutert die stellvertretende kfd-Bundesvorsitzende Prof’in Dr. Agnes Wuckelt.

    So lädt das kfd Team St. Ludwig alle Interessierten ein, sich an der Ludwigkirche zu Klage und Gebet zu treffen. Sie sollen Taschenlampen auf eine Kirchentür richten, um symbolisch Klarheit in die Dunkelheit jahrzehntelangen Macht-Missbrauchs zu bringen. Anschließend verlesen sie laut die zentralen kfd-Forderungen an die Deutsche Bischofskonferenz.

    Bitte eine Taschenlampe mitbringen!

    Teilnehmende sind aufgerufen, Postkarten mit diesen Forderungen zu unterschreiben und bis 31. Dezember 2018 an die kfd-Bundesgeschäftsstelle zurückzusenden. In der Ludwigkirche steht auch ein Aktionsbriefkasten, wo die Karten auch gesammelt werden. Alle Karten überreicht der kfd-Bundesverband anschließend der Deutschen Bischofskonferenz zur Frühjahrsvollversammlung 2019. 

    Nach der Andacht liegen noch Karten zur Unterschrift und der Aktionsbrifkasten in der Kirche, so dass auch dann noch möglich ist, sich an der Aktion zu beteildigen.

  • Monday 03 December 2018 - 14:21 - Quelle: Volkshochschule

    Am Sonntag wird es besinnlich und musikalisch in der St Matthäuskirche Ibbenbüren.

  • Sunday 02 December 2018 - 20:58 - Quelle: CDU Ibbenbüren (Markus.Weweler@t-online.de (Markus Weweler))

    Begehrter Baugrund sollte den Bürgern nicht vorenthalten werden

    „Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun“, sagt CDU-Fraktionschef Ulrich Remke zum Vorhaben des Bürgermeisters, den am 14. März 2018 durch den Rat gefassten Aufstellungsbeschluss zur Aufstellung des Be­bauungsplanes 16 „Beethovenstraße“ im Hinblick auf den geplanten Hähnchenmaststall nun wieder aufzuheben.
    Quelle: Stadt Ibbenbüren

    Nach langem hin und her habe es gute Gründe gegeben, diesen Bebau­ungsplan auf den Weg zu bringen, heißt es weiter in einer Pressemit­teilung der CDU. Händeringend suche Ibbenbüren Baugrundstücke für viele Bauwillige, die sich hier gerne ansiedeln und die für sich und ihre Familien Wohneigentum schaffen möchten. Die Flächen an der Beethovenstraße seien dazu aufgrund der guten Lage, der vorhandenen Infrastruktur und der bereits einseitig vorhandene Bebauung gut geeignet. Dafür habe die CDU lange gekämpft. Dieser begehrte Baugrund sollte den bauwilligen Bürgern nun nicht vorenthalten werden. „Die potentiellen Bauherren sollen selbstbestimmt handeln und entscheiden, ob sie dort bauen möchten oder nicht“, meint die stv. Fraktionsvorsitzende Ulrike Sackarndt.

  • Sunday 02 December 2018 - 20:02 - Quelle: ibbtown fotos
  • Friday 30 November 2018 - 11:47 - Quelle: Heilig Kreuz

    Jugendzeltlager „Frankreich“: 14-17 Jahre
    in Le Grau du Roi (Frankreich)
    vom 24. Juli – 6. August 2019 (= 11 Ü, 14 Tage, mindestens 30 Jugendliche)
    499 Euro + Taschengeld
    Anmeldung bis 23. Dezember 2018!

    2019 möchten wir noch einmal das Jugendlager „Frankreich“ anbieten. Zum ersten Mal geht es auf den neuen Campingplatz l’Espiguette, nur wenige Kilometer vom berühmten Mittelmeerstädtchen Le Grau du Roi entfernt (Route de l’Espiguette, 30240 Le Grau du Roi). 30 Jugendliche, im Alter von 14 bis 17 Jahren, fahren zusammen mit ihrem Betreuerteam vom 24. Juli (Abfahrt in Ibbenbüren) bis zum 06. August (Ankunft in Ibbenbüren) auf den Campingplatz direkt am Mittelmeer. L‘Espiguette ist ein komfortabler und lebendiger 3-Sterne-Campingplatz, der sehr viel Abwechslung und Unterhaltung bietet. Neben den klassischen Sommeraktivitäten (Segeltour mit einem Groß-Katamaran auf dem Mittelmeer, Reiten durch die Dünen und am Strand, Kanutour auf der Le Petite Rhone) und Strandaktivitäten (wie z.B. Beachvolleyball oder Windsurfen) bietet sich das Camp als Ausgangspunkt für viele Ausflüge in die reizvolle Umgebung an. Avignon, Arles, Nimes und der Pont du Gard liegen in unmittelbarer Nähe. Auf dem Campingplatz selbst wird bis Ende August mindestens einmal pro Woche eine Disko angeboten. So gut wie jeden Abend gibt es ein anderes Programm, wie zum Beispiel eine Open Air Schaumparty. Unsere Gruppe bewohnt als Selbstversorgergruppe ihr eigenes Komfort-Zeltdorf mit Dorfplatz und einem komplett ausgestatteten Küchenzelt, was uns viel Privatsphäre bietet. Die Jugendlichen sind zu viert in Steilwandzelten mit Vorzelt untergebracht. Lattenroste mit Matratze, bzw. Luftbetten stehen uns dort zur Verfügung. Da die Jugendlichen mit ihren Wünschen und Bedürfnissen bei uns an erster Stelle stehen, wird es von uns kein vorgegebenes, festes Rahmenprogramm geben. Im Vorfeld wird es ein Treffen mit allen TeilnehmerInnen und Eltern geben. Hierbei geht es uns um das Kennenlernen untereinander und um ein erstes sammeln von Programm- und Essenswünschen. Gemeinsam werden wir dann im Lager unseren Tagesablauf täglich individuell und zeitlich flexibel gestalten.

    Katja Eggemeyer und Timo Korsmeyer: +49 171 7452655    jugendlager2019@gmail.com


    Es gibt drei Möglichkeiten zur Anmeldung:

  • Friday 30 November 2018 - 11:39 - Quelle: Heilig Kreuz

    Sommerlager „Brochterbeck“: 9 – 14 Jahre
    in Willingen/Sauerland vom 12.-22. August 2019 (= 10 Ü, ca. 50 Kinder)
    260 Euro + Taschengeld

    Im Haus „Don Bosco“ bei Willingen werden wir gemeinsam 10 spannende, und hoffentlich, sonnige Tage verbringen. Ihr werdet viele neue Leute kennenlernen, könnt eure Kreativität ausleben und werdet eine Menge Spaß haben. Dieses lässt die Lagerzeit seit jeher zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Untergebracht werden wir in großzügigen und modernen Zimmern, die i. d. R. mit 4-8 Betten ausgestattet sind. Das Haus verfügt neben mehreren gemütlichen Aufenthaltsräumen über ein Fußballfeld, einen Tischtennisraum, eine große Spielwiese und viele weitere Highlights. Begleitet werdet ihr von einem lustigen und motivierten Leiter-Team aus ca. 15 Personen. Das Programm ist sehr aktiv, witzig und abwechslungsreich, denn jeder Tag wird unter einem anderen Motto organisiert. Neben den angesagten abendlichen Partys werden z. B. viele Großgruppenspiele und Stafetten veranstaltet. Natürlich machen wir auch den ein oder anderen Ausflug zu Schwimmbädern und Seen in der Nähe. Das Ferienlager findet in ökumenischer Verbundenheit und mit Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinde statt. Die Kosten belaufen sich in diesem Jahr auf 260 Euro + Taschengeld. Wir freuen uns über eure Anmeldung!

    Lea Dukes: +491515 8116934; Celine Sprekelmeyer: +49 1577 7053485; BrochterbeckerFerienlager@heiligkreuz.info


    Es gibt drei Möglichkeiten zur Anmeldung:

     

  • Friday 30 November 2018 - 11:22 - Quelle: Heilig Kreuz

    Schnupperlager: für Grundschulkinder (einschl. Schulwechsel)
    in Rijssen (Niederlande)

    vom 15.-24. August 2019 (= 9 Ü, ca. 55 Kinder), 200 Euro + Taschengeld

    Am 15.08.2019 werden wir mit ca. 55 Kindern, 18 Betreuern und 2 Kochleuten ins niederländische Rijssen aufbrechen. Dort erwartet uns der Ferienhof „De Langenberg“, auf dem wir 10 herrliche Tage verbringen werden. Neben den Schlaf- und Waschräumen befindet sich auf dem Hof auch ein großer Aufenthaltsraum, in dem wir essen, spielen und tanzen können. Auch auf der großen Spielwiese des Hofes können wir Spiele aller Art veranstalten. Sehr beliebt sind Olympiaden, AGs und große Sportspiele. Zusätzlich steht ein schöner Spielplatz mit Hüpfkissen zur Verfügung. Der Kreativität sind hier kaum Grenzen gesetzt. Wichtig ist uns, dass die Kinder mitgestalten können, was sie im Ferienlager spielen und erleben möchten. In der Nähe des Ferienhofes befindet sich ein Waldgebiet, das wir für Spiele und Ausflüge nutzen können. Wenn das Wetter mitspielt, sind auch der Besuch eines Freibads und einer Minigolfanlage geplant. Am 24. August 2019 werden wir zurückkehren. Weitere Infos zum Ferienhof gibt es auf der Homepage des Hofes (http://www.delangenberg.nl). Die Kosten betragen pro Teilnehmer 200 Euro zuzüglich Taschengeld. Sollten Unklarheiten auftauchen, rufen Sie uns an! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

    Julian Heicks: +49 157 36448931; Lennart Ottenhaus: +49 157 82968034; E-Mail: schnupperlager@gmail.com


    Es gibt drei Möglichkeiten zur Anmeldung:


    Anmeldung zum Schnupperlager Rijssen 2019
    1. (notwendig)
    2. (notwendig)
    3. (notwendig)
    4. (notwendig)
    5. (notwendig)
    6. (notwendig)
    7. (notwendig)
    8. (gültige E-Mail-Adresse notwendig)
    9. Bei der Anmeldung wird die IP-Adresse des Absenders gespeichert!
     

  • Friday 30 November 2018 - 10:13 - Quelle: Ibbpunkt

    Das Kolping-Zeltlager „Dörenthe“ findet im kommenden Jahr für ca. 50 Kinder und Jugendliche in Haselünne vom 19.–23. August 2019. Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf etwa 90 bis 100 Euro plus Taschengeld. Mehr Infos hier.

  • Thursday 29 November 2018 - 22:12 - Quelle: Volkshochschule

    Danke für die Berichterstattung, Ibbenbürener Volkszeitung.

  • Thursday 29 November 2018 - 20:44 - Quelle: Volkshochschule

    Hier wird fleißig gebohrt für die Ausstellungseröffnung am kommenden Sonntag, 11 Uhr.
    Karikaturen rund um Helmut Schmidts Leben und Wirken kommen an die Wände. Kommt vorbei!

  • Thursday 29 November 2018 - 18:52 - Quelle: Volkshochschule

    Es gibt noch Restplätze im Niederländisch-Kompaktkurs am 9. und 10. November.

  • Thursday 29 November 2018 - 13:58 - Quelle: Heilig Kreuz

    Kolping-Zeltlager „Dörenthe“: ab 3. Klasse
    in Haselünne vom 19.-23. August 2019 (= 4 Ü, ca. 50 Kinder und Jugendliche)
    90/100 Euro + Taschengeld

    Wie auch in den letzten Jahren ist im Jahr 2019 wieder ein Zeltlager der Kolping Jugend Dörenthe geplant. Diesmal geht es nach Haselünne, wo wir tolle Tage verbringen werden. Unser Leiterteam wird wieder aus ca. 10 Personen und zwei Kochmüttern bestehen. Wir freuen uns, wenn wir in diesem Jahr wieder bis zu 50 Kinder bzw. Jugendliche mitnehmen können. Alle Kinder, die nach den Ferien in die 3. Klasse kommen, sind herzlich eingeladen mitzufahren. Los geht es am 19. August am Kirchplatz in Dörenthe, von wo aus wir nach Haselünne aufbrechen werden und auch am 23. August wieder ankommen werden. Geschlafen wird wie in den letzten Jahren in Viereckzelten für bis zu 8 Personen vom Stadtjugendring. Geplant sind wieder viele AGs, Spiele und Aktionen, die Spaß garantieren. Die Sportanlagen und großzügigen Rasenflächen geben zusätzlich genügend Gelegenheiten zur ausgiebigen Freizeitgestaltung. Außerdem wird es wieder mindestens einen Tagesausflug wie Schwimmen oder einen Stationslauf geben. Wir freuen uns auf euch & ein paar tolle Tage. Bei weiteren Fragen können Sie und ihr uns auch gerne unter den untenstehenden Telefonnummern erreichen. Die Kosten belaufen sich bei Kolpingmitgliedern auf 90 € und bei allen anderen auf 100 €.

    Lenja Rohlmann: +49 173 8094990; lenja.rohlmann@web.de; Kolpingzeltlager@heiligkreuz.info
    Anna-Maria Lütkemeyer: +49 157 37120685); am.luetkemeyer@t-online.de


    Es gibt drei Möglichkeiten zur Anmeldung:

    • Die direkte Online-Anmeldung (s. u.).
    • Das Ausfüllen des Formulars  im Acrobat-Reader und Versenden per E-Mail direkt aus der Anwendung an pfarramt@heiligkreuz.info
    • Das Ausfüllen des Formulars  am Computer oder auf ausgedrucktem Papier und Versand per Fax an das Pfarrbüro St. Ludwig (05451-5930-30) oder per Postversand an das Pfarrbüro St. Ludwig, Groner Allee 54, 49477 Ibbenbüren.

     

  • Thursday 29 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    29.11.2018


    Ludwig-Ganztagsschüler sorgen für Weihnachtsbaum-Verschönerung


    mehr
  • Wednesday 28 November 2018 - 18:03 - Quelle: Volkshochschule

    Um 19 Uhr geht es los - die Stadtbücherei Ibbenbüren und wir freuen uns auf Euch!

  • Tuesday 27 November 2018 - 09:54 - Quelle: Heilig Kreuz

    Bis Anfang Januar werden in und um Ibbenbüren noch alte Stifte gesammelt, deren Kunststoff recycelt wird. Der Erlös ist für ein Projekt im Libanon, wo syrische Mädchen in den Flüchtlingslagern unterrichtet und psychologisch begleitet werden. Auch der Religionskurs der Stufe 7 des Keplergymnasiums hat fleißig gesammelt. Sie überreichten ihre alten Stifte an die Verantwortlichen der Aktion vom Weltgebetstagsteam Ibbenbüren, die begeistert sind, dass so viele Schüler diese Aktion unterstützen. „Inzwischen haben wir aus Ibbenbüren über 125 kg zur Recyclingfirma geschickt, deutschlandweit sind bis jetzt fast 17 000 kg zusammen gekommen“ teilen G.Wolf und U.Habeck den Schülern mit “und wir freuen  uns,  dass nun auch Jungen in dieses Projekt aufgenommen werden .“

    Wer noch alte Stifte zu Hause hat, kann diese immer noch bis Ende Dezember an den Sammelstellen abgeben. Nähere Infos bei Uschi Habeck Tel. 962238 oder Gitta Wolf, Tel. 13248.

    Hier stehen Sammelbhälter, wo Sie Ihre alten Stifte –Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Füllerpatronen, auch Metallstifte, z.B. Eddings –  abgeben können:

     in Ibbenbüren:

    • in der Ludwig-, Mauritius-, Christus-, St. Johannes-Bosco-  und Modestuskirche
    • Familienzentrum St. Ludwig
    • Kindergarten St. Johannes Bosco
    • Stadtkindergarten
    • Pusteblume
    • Blick.Punkt
    • Familienbildungsstätte
    • Sparkasse Ibbenbüren
    • VR Bank
    • SKF
    • Sozialkaufhaus
    • Stern -Apotheke
    • Feuerwache Ibbenbüren
    • Finanzamt
    • Freie Christengemeinde
    • Zahnartzpraxis Kellinghaus/Khamevar
    • Fisch-Bar Kittner
    • Knappschaft
    • Krankengymnastikpraxis Heidi Egbert
    • Ebenfalls unterstützen folgende Schulen das Projekt und sammeln jeweils vor Ort:  Goethe und Keplergymnasium,  Anne-Frank-Schule, Ludwig-Grundschule, St. Johannes-Bosco-Schule

    Sammelstellen in Brochterbeck

    • in der St. Peter und Paul Kirche
    • im Pfarrheim
    • bei der Fa. Tenberg
  • Tuesday 27 November 2018 - 09:40 - Quelle: Heilig Kreuz

    Die ungleiche Bezahlung von Frauen und Männern ist ein fortwährender Skandal kfd, KAB und Kath. Familienbund diskutierten mit Josefine Paul, Maria Klein-Schmeink, Vertreterinnen von ver.di, Frauenverbänden und über 50 TeilnehmerInnen

    Ortrud Harhues (kab), Elisabeth Hönig (kab), Elisabeth Löckener (Familienbund), Barbara Richter-Hoffschlag (kfd), Alice Reifig (kfd), Sigrun Jäger-Klodwig (Familienbund)

    Am Freitagabend platzt der Sitzungssaal in der Bischof-Hermann-Stiftung aus allen Nähten. Zur aus-gebuchten Auftaktveranstaltung des Equal Pay Days 2019 (EPD), zu der die Diözesanverbände der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) sowie der Familienbund der Katholiken im Bistum Münster eingeladen hatten, kamen trotz der kurzfristigen Absage von Bundesumweltministerin Svenja Schulze über 50 ZuhörerInnen.

    Vertreterinnen der drei Verbände diskutierten mit Josefine Paul (Grüne Landtagsfraktion NRW), Barbara Eckhorst (Vorstand Business Professional Women Club Münster e. V.) sowie Ingeborg Pelster und Hannah Koppetz von der Gewerkschaft ver.di über die ungleiche Entlohnung von Frauen und Männern. Auch Maria Klein-Schmeink (MdB und gesundheitspolitische Sprecherin, Grüne) nahm spontan teil, um mit den Frauen ins Gespräch zu kommen. Die breite Reaktion von Seiten der Politikerinnen zeigt, dass das Thema Gleichbezahlung parteiübergreifend auf großes Interesse trifft.

    „Was ist unsere Arbeit wert?“
    So lautet das Jahresthema des EPD 2019. Hier geht es um die Wertigkeit von Arbeit, aber auch die Vergleichbarkeit von beruflichen Leistungen.
    Warum wird ein Techniker, der das EDV-Programm einer Maschine kennt, nach einem Tarif bezahlt, der vier Klassen über dem einer Sekretärin liegt, die ein breites Spektrum von Software beherrscht und dazu noch drei Fremdsprachen spricht? Dies sind Diskreminierungen im Tarifsystem, wie Ingeborg Pelster von ver.di nachvollziehbar darlegte.

    Fakt ist auch, dass Belastungen in „typischen Frauenberufen“ geringer bewertet werden als Belastungen in „typischen Männerberufen“. Gefragt ist hier eine gerechtere Stellenbewertung und eine gesamtgesellschaftliche Veränderung. Die Verbände wünschen sich daher mehr Solidarität unter Frauen und öffentlich-wirksame Aktionen wie sie in Irland oder anderen europäischen Ländern stattfinden. Als gemeinschaftliche Verbände wollen sie gemeinsam etwas für Frauen bewirken.

    Mit Politikerinnen im Gespräch
    Seit sechs Jahren engagiert sich die kfd gegen die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen. Immer noch liegt die Entgeltlücke bei 21 %. Obwohl das Entgelttransparenzgesetz und das Rückkehrgesetz von Teilzeit in Vollzeit Schritte in die richtige Richtung sind, hat sich an der ungerechten Bezahlung noch nicht viel getan. Was kann die Politik gegen die immer noch bestehende Ungleichbezahlung tun?

    Politikerinnen wie Josephine Paul (Grüne) und ver.di-Vertreterinnen fanden dazu eindeutige Worte und boten Gedankenanreize: Es ist die Aufgabe von Politik, die Rahmenbedingungen für eine gerechte Bezahlung zu schaffen. Die 21%ige Entgeltlücke hat vielfältige Ursachen – hinnehmbar ist sie deshalb nicht. Daran müssen wir zusammen mit ver.di und anderen Organisationen arbeiten.

    Münsteraner Erklärung für Gleichbezahlung
    Rund 40 Frauen unterzeichneten spontan eine Münsteraner Erklärung für Gleichbezahlung, in der sie eine gerechte Rente, eine paritätische Vertretung in der Politik fordern sowie ein Entgelttransparenz- und Rückkehrrecht von Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung, das für alle ArbeitnehmerInnen in allen Unternehmen gilt – unabhängig von der Beschäftigtenzahl. Die Zeit ist reif für eine Neubewertung der frauentypischen Berufe und den Abbau von finanziellen Ausbildungshürden.

    Im bundesweiten Durchschnitt erhalten Frauen immer noch ca. 21 % weniger Bruttostundenlohn als Männer. Die Unterzeichnenden der Münsteraner Erklärung setzen sich dafür ein, dass gleiche Bezahlung endlich eine Selbstverständlichkeit wird! Die Unterschriftenliste wird noch in verschiedenen Gremien ergänzt und an die politischen Parteien im Bistum Münster weitergeleitet.

    Aktionen zum Equal Pay Day am 18. März 2019
    Die Teilnehmerinnen tauschten sich im Anschluss über diverse Aktionsideen zum Equal Pay Day aus, mit denen sie sich tatkräftig für eine bessere Bezahlung einsetzen. Neben einer Kabarettveranstaltung in der Volkshochschule Münster finden am 18. März öffentliche Aktionen im gesamten Bistum Münster statt.

    Quelle: kfd-Diözesanverband vom 18.11.2018

  • Tuesday 27 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    27.11.2018


    Stadtbücherei Ibbenbüren: In Sachen Medienkompetenz beleuchtet die Fachzeitschrift Pro Libris die Arbeit zum Medienpass NRW / Bezirksregierung Düsseldorf präsentiert im Blog


    mehr
  • Monday 26 November 2018 - 09:22 - Quelle: Ibbpunkt

    Das Sommerlager von St. Mauritius in Ibbenbüren wird 2019 50 Jahre alt. Und wieder geht es im kommenden Jahr nach Fretter. Man kann sich derzeit noch online anmelden, so lange noch Plätze frei sind.

  • Monday 26 November 2018 - 09:22 - Quelle: Ibbpunkt

    Das Sommerlager von St. Mauritius in Ibbenbüren wird 2019 50 Jahre alt. Und wieder geht es im kommenden Jahr nach Fretter. Man kann sich derzeit noch online anmelden, so lange noch Plätze frei sind.

  • Monday 26 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    26.11.2018


    Das „coolste“ Eisspektakel des Münsterlandes wurde gestartet


    mehr
  • Monday 26 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    26.11.2018


    Jetzt schon an Weihnachten denken: Ein Stück Ibbenbüren verschenken


    mehr
  • Sunday 25 November 2018 - 16:43 - Quelle: Sommerlager Laggenbeck

    Seit dem Martinimarkt in Laggenbeck, ist die Anmeldung für das Sola 2019 möglich!

    Nun liegen auch schon die Anmeldungen in Laggenbeck aus! Und sie ist auch wieder auf unserer Homepage unter Anmeldung zum Ausdrucken verfügbar!

    Also greift zu und seid (wieder) dabei!

    Wir freuen uns! 🙂

     

  • Sunday 25 November 2018 - 09:22 - Quelle: Heilig Kreuz

    Das nächste  Treffen der Gruppe TaFF ist am Sonntag, 16. Dez. 2018   um 14.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Ludwig zum gemeinsamen adventlichen Kaffeetrinken.

    Nähere Informationen bei Gertrud Runde, Tel. 05455/1501 oder bei Kornelia Steinigeweg, Tel. 73836.

    Zu den Treffen der Gruppe TaFF, die in der Regel am 3. Sonntag im Monat stattfinden, sind alle allein lebenden Frauen in verschiedenen Lebenslagen herzlich willkommen. Beim gemeinsamen Kaffee trinken oder Ausflügen können die Frauen sich näher kennen lernen, klönen, gemeinsame Aktivitäten planen, auch außerhalb der Treffen, und Spaß haben.

    Bei diesen Treffen handelt es sich nicht um eine feste Gruppe, so dass Interessierte jederzeit herzlich willkommen sind.

     

     

     

     

  • Sunday 25 November 2018 - 08:11 - Quelle: Heilig Kreuz

    Das nächste Treffen der Gruppe allein lebende Frauen 60 plus ist am Sonntag, 9. Dez. 2018 um 14.30 Uhr an der Kirche. Von dort geht es zum gemeinsamen Kaffeetrinken in adventlicher Stimmung in die Gaststätte Kipp.

    Nähere Informationen bei Maria Niehaus, Tel. 999530 oder  bei Maria Börgel, Tel. 962017

    Zu den Treffen der Gruppe, die in der Regel am 1. Sonntag im Monat stattfinden, sind alle allein lebenden Frauen in verschiedenen Lebenslagen herzlich willkommen. Beim gemeinsamen Kaffee trinken oder Ausflügen können die Frauen sich näher kennen lernen, klönen, gemeinsame Aktivitäten planen, auch außerhalb der Treffen, und Spaß haben. Bei diesen Treffen handelt es sich nicht um eine feste Gruppe, so dass Interessierte jederzeit herzlich willkommen sind.

     

  • Saturday 24 November 2018 - 20:02 - Quelle: ibbtown fotos
  • Thursday 22 November 2018 - 23:50 - Quelle: Ibbpunkt

    Politik
    Offener Jugendrat soll Anfang 2019 an den Start gehen (Bezahlschranke) Kinder und Jugendliche sollen in Ibbenbüren mehr Mitspracherecht bekommen. Deshalb soll es künftig einen offenen Jugendrat in der Stadt geben. Dafür hat sich der Jugendhilfeausschuss am Dienstag bei einer Enthaltung ausgesprochen.

    Wissenschaft
    Regierungspräsidentin besucht Schülerprojekt Eine knappe Stunde nahm sich Regierungspräsidentin Dorothee Feller am Dienstag Zeit für das Ibbenbürener „PhänomexX“-Labor in den Räumen der Alten Mauritiusschule. Nach einer Besichtigung der Räume sprach sie mit den Aktiven über Perspektiven und Sorgen des außerschulischen Experimentierlabors.

    Unterhaltung
    Veranstaltungstipps für das Wochenende: In Ibbenbüren gibt es eine Metalnight, nach Osnabrück kommt Rapper Kool Savas.

    Kunst
    Mit bunten Farben gegen Komasaufen Es war eigentlich „nur“ ein Projekt im Kunstunterricht. Aber jetzt hat das Bild, das Jessica Hölscher im vergangenen Schuljahr am Johannes-Kepler-Gymnasium gefertigt hat, plötzlich eine ganz andere Aussage: In einer Wanderausstellung warnt das Werk der 16-Jährigen vor Alkoholmissbrauch. Jessica Hölscher ist Landessiegerin für Nordrhein-Westfalen im Wettbewerb der DAK Gesundheit „bunt statt blau“. Mehr als 8000 Schüler aus ganz Deutschland hatten sich beteiligt.

    Kindergärten
    Spendenaktion der Kindergärten für die Tafel „Teilen wie St. Martin“, so lautet das Motto, unter dem der Sozialdienst katholischer Frauen alle Kindergärten aufgerufen hat, Lebensmittel für die Tafel zu sammeln. Das Familienzentrum St. Peter und Paul und der CJD-Kindergarten waren mit von der Partie und sammelten so manche Kiste voller Lebensmittel ein. Die Schukis (angehende Schulkinder) des Familienzentrums machten sich schließlich schwer bepackt auf den Weg nach Ibbenbüren.

    Ferienlager
    Zur zweiten kleinen Familie zusammengewachsen (Bezahlschranke) Tim Kosel erzählt von seinen Erfahrungen als Ferienlagerbetreuer.

    Source: https://ibb.plus/2018/11/22/lesezeichen-23/

  • Thursday 22 November 2018 - 23:36 - Quelle: Ibbpunkt

    Politik
    Offener Jugendrat soll Anfang 2019 an den Start gehen (Bezahlschranke) Kinder und Jugendliche sollen in Ibbenbüren mehr Mitspracherecht bekommen. Deshalb soll es künftig einen offenen Jugendrat in der Stadt geben. Dafür hat sich der Jugendhilfeausschuss am Dienstag bei einer Enthaltung ausgesprochen.

    Wissenschaft
    Regierungspräsidentin besucht Schülerprojekt Eine knappe Stunde nahm sich Regierungspräsidentin Dorothee Feller am Dienstag Zeit für das Ibbenbürener „PhänomexX“-Labor in den Räumen der Alten Mauritiusschule. Nach einer Besichtigung der Räume sprach sie mit den Aktiven über Perspektiven und Sorgen des außerschulischen Experimentierlabors.

    Unterhaltung
    Veranstaltungstipps für das Wochenende: In Ibbenbüren gibt es eine Metalnight, nach Osnabrück kommt Rapper Kool Savas.

    Kunst
    Mit bunten Farben gegen Komasaufen Es war eigentlich „nur“ ein Projekt im Kunstunterricht. Aber jetzt hat das Bild, das Jessica Hölscher im vergangenen Schuljahr am Johannes-Kepler-Gymnasium gefertigt hat, plötzlich eine ganz andere Aussage: In einer Wanderausstellung warnt das Werk der 16-Jährigen vor Alkoholmissbrauch. Jessica Hölscher ist Landessiegerin für Nordrhein-Westfalen im Wettbewerb der DAK Gesundheit „bunt statt blau“. Mehr als 8000 Schüler aus ganz Deutschland hatten sich beteiligt.

    Kindergärten
    Spendenaktion der Kindergärten für die Tafel „Teilen wie St. Martin“, so lautet das Motto, unter dem der Sozialdienst katholischer Frauen alle Kindergärten aufgerufen hat, Lebensmittel für die Tafel zu sammeln. Das Familienzentrum St. Peter und Paul und der CJD-Kindergarten waren mit von der Partie und sammelten so manche Kiste voller Lebensmittel ein. Die Schukis (angehende Schulkinder) des Familienzentrums machten sich schließlich schwer bepackt auf den Weg nach Ibbenbüren.

    Ferienlager
    Zur zweiten kleinen Familie zusammengewachsen (Bezahlschranke) Tim Kosel erzählt von seinen Erfahrungen als Ferienlagerbetreuer.

  • Wednesday 21 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    21.11.2018


    „ibb on Ice“: Schulklassen, Gruppen, Vereine und Clubs erwartet Eislaufen zu besonders günstigen Konditionen


    mehr
  • Monday 19 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    19.11.2018


    Vorweihnachtlicher Krammarkt in der Ibbenbürener Innenstadt


    mehr
  • Friday 16 November 2018 - 00:00 - Quelle: Ibbenbüren.de
    16.11.2018


    Der nächste offene Rundgang mit dem Ibbenbürener Nachtwächter findet Samstag, 17. November 2018 ab 20:00 Uhr statt.


    mehr